AKTUELLES


Aufgebot für Samsun

 

DGS nominiert 9 Leichtathleten für Deaflympics in Samsun


Deutsche Freiluftmeisterschaften am 10/11.06.2017 in Halle/Saale

Vorbericht:

 

In dem spannenden Deaflympics-Jahr 2017 finden die deutschen Gehörlosen-Freiluft-Meisterschaften in der Leichtathletik vom 10.-11.6.2017 im sächsischen  Halle an der Saale statt. Diesmal werden statt Freitag und Samstag die Meisterschaften aufgrund von Kampfrichtermangel am Samstag und Sonntag durchgeführt. Der Ausrichterverein bzw. -verband ist der Gehörlosen Sport- und Bürgerverein Halle/Saale 1909 e.V. und der Gehörlosen-Sportverband Sachsen-Anhalt e.V., denen wir die Ausführung der Leichtathletik-Wettbewerbe zu verdanken haben! Erfreulicherweise konnten im Vorfeld bei hörenden Wettkämpfen bereits 7 gehörlosen Athleten/innen aus dem Nationalkader die Normen (s.u.) für die 23.Olympischen Spielen der Gehörlosen, die vom 18.07. bis zum 27.07.17 in Samsun in der Türkei stattfinden, erfüllen! Bei den Freiluft-Wettbewerben in Halle/Saale wollen noch restliche Athlet/innen die Qualifikation zu den Deaflympics schaffen bzw. statt der B-Norm die A-Norm knacken. Aber auch jüngere Leichtathleten/innen aus der Jugendklasse nehmen teil, um ihre Leistungen zu steigern und sich für die Junioren-EM im nächsten Jahr zu empfehlen. Sportler/innen aus dem Kinder- und Bambini-Bereich wollen um Medaillen kämpfen, auf dem obersten Treppchen stehen und später auch einmal zu den Großen und Starken gehören. Hoffen wir bei der Durchführung der Leichtathletik-Wettbewerbe auf einen reibungslosen Ablauf, zahlreiche Zuschauer und schönes warmes Wetter!

 Annette Schulze

 

Folgende Leichtathleten/innen haben Normen für die Deaflympics erfüllen können:

 

Nele Alder-Baerens (78) GSV Karlsruhe, Marathon / 10000m A-Norm

 

Christoph Bischlager (83) GSV München, Diskuswurf A-Norm

 

Alexander Bley (90) Hannover Athletics, 1500m und 800m A-Norm

 

Nadine Brutscher (94) GSV München, Hochsprung und Siebenkampf  A-Norm

 

Delia Gaede (99) GSV Herford, 200m A-Norm

 

Daniel Helmis (88) SC Neubrandenburg, 1500m B-Norm

 

Felicitas Merker (92) GTSV Essen, Siebenkampf A-Norm

Folgende Disziplinen fallen leider aus:

 

800m Männer

4x400m Männer

Hochsprung Männer (außer Wertung möglich)

Weitsprung Männer

4x400m MJU20

Hochsprung MJU18

Kugelstoßen MJU18

800m WJU18

Kugelstoßen WJU18

4x100m MJU16

Hochsprung MJU16

4x75m MJU14

4x50m MKU10

 

Folgende Disziplinen finden in den höheren Altersklassen statt:

100m WJU20 => 100m Frauen

200m WJU20 => 200m Frauen

800m WJU20 => 800m Frauen

Weitsprung WJU20 => Weitsprung Frauen

100m MJU18 => 100m MJU20

200m MJU18 => 200m MJU20

Weitsprung MJU18 => Weitsprung MJU20

Hochsprung WJU18 => Hochsprung WJU20



Passend zu den Deaflympics 2017 wird auf der Sonderseite nun regelmäßig gebloggt.


39. Deutsche Hallenmeisterschaften am 11.03.2017 in Potsdam

Bericht 39. Deutsche Gehörlosen-Hallenmeisterschaften der Leichtathletik am 11.03.2017 in Potsdam:

 

Mit den 39. Deutschen Gehörlosen-Hallenmeisterschaften der Leichtathletik in Potsdam am 11.03.2017 begann das deaflympische Sportjahr 2017, und für die gehörlosen Leichtathleten geht somit die Hallensaison auch bereits wieder zu Ende. 

 

Insgesamt 122 Teilnehmer/innen aus 15 verschiedenen Vereinen gingen an den Start. Um 9.30Uhr eröffnete Fachwart Steffen Rosewig sowie der Präsident des gehörlosen Ausrichter-Sportverbandes Berlin-Brandenburg e.V. Jürgen Schuster mit einer Begrüßungsrede die Meisterschaften.

 

Seit dem Jahr 2013/14 bleibt der erfolgreiche und vielfache Sprintsieger über die 60m und 200m der Männerklasse Michael Rumancev (‘94) vom GSBV Halle ungeschlagen. Nur bei seinen hörenden Wettkämpfen hat er mit einer stärkeren Konkurrenz zu kämpfen. Dagegen konnte die weibliche Sprintsiegerin Delia Gaede (‘99) vom GSV Herford als WJU20-Athletin mit ihrer Rennzeit von 27,48sec über die 200m zeigen, dass sie die Strecke sogar schneller lief als die Frauenklasse! In vielen Jugendklassen fällt auf, dass die Sportler/innen leider aufgrund von Teilnehmer/innen-Mangel in ihren Altersklassen in einer höheren Klasse starten müssen. Trotz der älteren Teilnehmer/innen in einem höheren Jahrgang ist der Vorteil darin, in einem höheren Bereich schon mal „Luft zu schnuppern“, wo man später auch als Athlet/in gelangen wird, so z.B. auch Delia, die im Weitsprung bereits mit ihren 17/18Jahren in der Hauptklasse antreten musste, aber mit einer Weite von 4,86m einen erfreulichen 2.Platz belegen konnte! Den 60m-Lauf der Frauenklasse gewann zum ersten Mal Felicitas Merker (’92), die Mitglied beim GTSV Essen ist, mit 8,51sec vor ihren beiden Vereinskameradinnen Katja Rakusa (’94) (in 8,59s) und Jessica Urbanski (’93) mit 8,63s, nachdem ihre Konkurrentin und Münchnerin Georgina Schneid (’90) wegen eines Fehlstarts disqualifiziert wurde. Dies bedeutete einen dreifachen Sieg für den GTSV Essen.

In der Jugendklasse sind die Leistungen noch nicht so berauschend/zufriedenstellend. Wenn mehr trainiert wird und gute Leistungen gezeigt werden, können sich einige gehörlose Jugendliche jedoch Hoffnung auf eine Teilnahme an den Junioren-EM, die im nächsten Jahr stattfinden soll, machen. Interessant ist an den Ergebnissen die nur winzig wenig fehlenden Zentimetern oder auch Hundertstelsekunden, die zu einem Sieg oder zu einer besseren Platzierung gereicht hätten. Sehr spannend waren wieder wie erwartet, die 4x200m Staffel-Disziplinen, wo oft der Spieß zur Festlegung der Siegermannschaft umgedreht wurde.

 

In den kleinsten Klassen konnten auch die Bambinis (U8) zeigen, dass sie auch schnell laufen und weit springen können, um später ebenfalls bei den „Großen“ starten zu dürfen.

 

Wir danken dem Gehörlosen-Sportverband Berlin-Brandenburg für die Organisation dieser Meisterschaften und den reibungslosen Verlauf der Leichtathletik-Wettbewerbe.

 

Annette Schulze

 

Zahlreiche schöne Fotos von der DGHM 2017 in Potsdam sind endlich verfügbar.

Großer Dank geht an Anton Schneid!


Behindertensportler des Jahres 2017:

 

Alexander Bley (Hannover Athletics e.V.) wurde für die Wahl

"Behindertensportler des Jahres 2017" im Bundesland Niedersachsen nominiert.

 

BRANDAKTUELL: Alexander Bley (Hannover Athletics e.V.) ist Zweiter bei der Wahl geworden. Er hatte 20,1 % Stimmen erhalten.Herzlichen Glückwunsch!

Der Sieger der Wahl ist: Vico Merklein (Paralympics-Sieger 2016 im Straßenrennen) mit 30,2%

 

Hier gehts zum Bericht

 

Das Porträt von Alex Bley aus Hannover Athletics bzgl der Wahl zum Behindertensportler des Jahres ist hier zu sehen: 

 

NDR "Hallo Niedersachsen" 04.03.2017


Nele Alder-Baerens läuft immer schneller

 

Unsere Athletin Nele Alder-Baerens ist am 11.03.2017 bei den Deutschen Meisterschaften (DUV) im 6-Stundenlauf in Münster sogar einen neuen WR gelaufen. Letztes Jahr lief sie knapp 2,5km weniger als in diesem Jahr. Nun 85,492km stehen auf dem Konto.

Kein Läufer lief mehr als sie. Somit hatte Nele satte 3,5km Vorsprung auf den zweiten.

 

Laufbericht: FABELWELTREKORD DURCH NELE ALDER-BAERENS

 


39. Deutsche Hallenmeisterschaften am 11.03.2017 in Potsdam

HINWEIS:

folgende Disziplinen fallen aus:

400 m Männer

Kugelstoßen MJU20

800 m MJU18

Kugelstoßen MJU18

400 m Frauen

 

folgende Disziplinen in höhere Altersklasse:

Hochsprung MJU20 => Hochsprung Männer

Weitsprung MJU20 => Weitsprung Männer

Hochsprung MJU16 => Hochsprung MJU18

Hochsprung WJU14 => Hochsprung WJU16

800 m WJU16 => 800m WJU18

200 m WJU18 => 200 m WJU20

60 m WJU20 => 60 m Frauen

Weitsprung WJU20  = Weitsprung Frauen


Mitteilung der Spartenleitung:

 

Wir freuen uns hier mitteilen zu dürfen, dass ab sofort unsere neue

Bundestrainerin Katja Hopf das Nationalteam verstärkt.

Herzlichen Willkommen und auf die gute erfolgreiche Zusammenarbeit!


Mitteilung der Spartenleitung:

 

Ergebnisse von der 3. EJM in Karlsruhe wurden korrigiert (vom EDSO offiziell bestätigt).

Geänderte Ergebnisse:

 

4x100 m U23 Frauen
Deutschland Europameisterinnen  (Russland nachträglich disqualifiziert)

 

4x400 m U23 Frauen

Deutschland Europamersterinnen (Russland nachträglich disqualifiziert)

 

200 m U23 Frauen

3. Platz Katja Rakusa (vorher 4. Platz)

 

800 m U23 Frauen

2. Platz Svenja Kramer (vorher 3. Platz)

 

1500 m U23 Frauen

2. Platz Svenja Kramer (vorher 3. Platz)

 

Herzlichen Glückwunsch!!!

 

Ergebnisse sind bereits aktualisiert.


"DER WEG NACH SAMSUN"

 

Den vorläufigen Leichtathletik-Zeitplan für Deaflympics findet man auf der SONDERSEITE.



Neuigkeiten:

  • BERICHT auf der DGS Homepage über unsere Athletin Nele Alder-Baerens

Mitteilung der Spartenleitung:

 

Hiermit geben wir bekannt, das Dr. Guido Kluth ab sofort nicht mehr als Bundestrainer für uns im Einsatz ist.


Mitteilung der Spartenleitung:

Zwei Termine der Kaderlehrgänge sind fix:


30.03. - 02.04.2017 in Kienbaum

03.07. - 08.07.2017 in Kienbaum (nur für Deaflympics nominierte Athleten)


Neuigkeiten auf der Homepage:

  • NEWSLETTER (siehe rechte Seite im Button)
  • alte ERGEBNISSE ergänzt (leider immer noch nicht vollständig, wer zufällig alte Ergebnisse zur Verfügung hat, bitte sie an den Technischen Leiter schicken. Danke!)
  • eigene FACEBOOK-Seite (siehe rechte Seite unten)